Nintendo Miiverse wird offiziell eingestellt

Nintendo Miiverse wird offiziell eingestellt

© Nintendo

Nintendo Miiverse, das soziale Netzwerk für Wii U und 3DS, wird offiziell eingestellt. Nintendo beendet den Service im November.

Das Nintendo Miiverse startete, als die Wii-U-Konsole am 8. Dezember 2012 in Japan erschien. Es sollte ein familientaugliches soziales Netzwerk werden. Um das zu erreichen, moderierte der japanische Konzern den Service sehr intensiv.

Auch in Deutschland wird der Dienst am 8. November 2017 um 7 Uhr in der früh eingestellt. Alle Spiele für Wii U und 3DS, die den Service integrierten, werden dann ohne die teils witzigen Kritzeleien auskommen müssen, für die das Miiverse bekannt geworden ist. In Japan sind das mehr als 70 Wii-U- und über 20 Nintendo-3DS-Spiele. Hier gibt es weitere offizielle Infos direkt von Nintendo.

Irgendwie Schade, dass Nintendo den Service nicht in veränderter Form auch für die Switch fortsetzt. Es bleibt aber noch ein wenig Zeit, sich auch die schlechten Miiverse-Postings noch einmal in Ruhe anzusehen. Gut, dass es dafür einen eigenen Twitter-Account gibt.

Wie habt ihr das Miiverse genutzt? Habt ihr passende Bilder oder Memes? Schreibt es in die Kommentare. (Der Tweet im Anschluss ist übrigens eine Anspielung auf den vermeintlich schlechtesten Film aller Zeiten: The Room mit Tommy Wiseau von 2003.)

Wenn dir die Story gefällt, dann folge GamesPhilosoph auf Facebook oder Twitter!

Hinterlasse einen Kommentar