PS4 Update 4.50 unterstützt externe Festplatten

PS4 Update 4.50 unterstützt externe Festplatten

© Sony

Gestern ist für die PlayStation 4 das System Software Update 4.50 live gegangen und hat unter anderem die Unterstützung für externe Festplatten mit im Schlepptau.

Wenn ihr mehr Festplattenspeicher für eure PS4-Spiele braucht, könnt ihr jetzt endlich ganz simpel eine externe Festplatte anschließen, um eure Spiele zu installieren. Der Speicher wird von der Konsole in ein passendes Dateisystem formatiert, also verliert ihr alle Daten auf der Platte. Danach kann das Laufwerk wie die interne Platte genutzt werden.

Das Software Update 4.50 bietet jetzt auch die Funktion an, Screenshots als Hintergrundbild für das PlayStation 4 Menü einzurichten. Echt ein Rätsel für mich, weshalb dieses Feature so lange gebraucht hat.

Besitzer einer PlayStation 4 Pro können sich außerdem über den Boost-Modus freuen, den sie über die Systemeinstellungen aktivieren können. Besonders ältere Games, die noch nicht für die PlayStation 4 Pro optimiert worden sind, sollen hiervon profitieren.

Wenn dir die Story gefällt, dann folge GamesPhilosoph auf Facebook oder Twitter!

Hinterlasse einen Kommentar