Battlefield 1: Multiplayer-Match mit Sanitäter-Spritze gewinnen

Der lang ersehnte Erste-Weltkriegs-Shooter Battlefield 1 ist letzten Freitag endlich erschienen. Kein Wunder also, dass sich das halbe Internet in den äußerst gelungenen Multiplayer-Modus stürzt. Die meisten werden sich wahrscheinlich zuerst die Rolle eines Sturmsoldaten aussuchen, aber ein kleiner Exkurs in die Sanitäter-Rolle meinerseits zeigt, dass Matches auch mit der Spritze gewonnen werden können.

Da stolperte ich als Sanitäter/Medic in den letzten Atemzügen eines Conquest-Matches meinem Squad hinterher und musste dann ansehen, wie alle vor mir niedergemäht werden. Mit der Spritze des Sanitäters lassen sich gefallene Kameraden aber wiederbeleben, also nichts wie raus mit dem Ding und auf die erschoßenen Kollegen am Boden damit.

Kann doch keiner ahnen, dass sich vor dem dritten, erlegten Kumpanen unbedingt ein feindlicher Soldat dazwischen mogeln wird… Um es mit den bescheidenen Worten eines weiteren enthusiastischen Medic-Waffenbruders zu sagen, dem es ganz ähnlich erging: „Ich realisierte, dass allein meine Spritze den Ersten Weltkrieg beendete. Gern geschehen, Welt.“

Die Eskapaden dieses Sanitäters namens It’s a Mirage könnt ihr euch unten in dem amüsanten Youtube-Video anschauen. Hier könnt ihr meine ausführliche Battlefield 1 Review nachlesen. Soviel sei verraten: Der Titel ist bombig. Ja, das Gameplay ist geradezu spritzig.

Wenn dir die Story gefällt, dann folge GamesPhilosoph auf Facebook oder Twitter!

Hinterlasse einen Kommentar